Aktuelles

Die schönsten Momente 2018 - ein Jahresrückblick

Januar

Die Plattform www.wirkaufenlkws.de hat sich bewährt: Hier können Verkäufer von Fahrzeugen auf einfache und unkomplizierte Weise eine Anfrage an Stegmaier richten. Dazu genügt es für den Verkäufer, die wesentlichen Daten zum Fahrzeug in ein Webformular einzutragen und abzusenden. Je nach Fahrzeugkategorie variieren die erforderlichen Angaben. Anschließend erhält der Verkäufer von Stegmaier eine erste Bewertung des Fahrzeugs. Das ist für den Verkäufer kostenlos, auch wenn kein Verkauf zustande kommt.  Der zweite Schritt ist die Besichtigung des Fahrzeugs. Hierbei greift Stegmaier bei Bedarf auf das Partnernetz von BFS zurück. Wenn der Verkäufer das darauf folgende Angebot annimmt, organisiert Stegmaier die Abwicklung und Überführung des Fahrzeugs und weist die Zahlung an.

Februar

Im Nutzfahrzeugcenter von Fischer Nutzfahrzeuge fand eine Tagung der Führungskräfte des Gastgebers zusammen mit den Führungskräften von Stegmaier Nutzfahrzeuge, BFS Business Fleet Services, Keck Nutzfahrzeuge, GSS Nutzfahrzeuge, Hetzer Nutzfahrzeuge und Fahrzeugzentrum Schnelldorf. Alle Unternehmen gehören zur Unternehmensgruppe Stegmaier. 

März

BFS setzt verstärkt auf Kühlfahrzeuge und hat sich personell bereits entsprechend verstärkt. Mit Anita Mayer hat das BFS-Team in der Zentrale in Kirchberg eine neue Leiterin Kühlflotte, außerdem ist sie für Key Account-Kunden zuständig. Die BFS-eigene Kühlfahrzeugflotte wird im Laufe des Jahres  alle Fahrzeuggrößen abdecken.

April

Heldentreffen bei Stegmaier: Es kamen zahlreiche Feuerwehren aus der Region, um ihre Fahrzeuge durchchecken zu lassen. Jedes der Fahrzeuge wurde in der Werkstatt von Stegmaier auf typische Mängel überprüft. Die Monteure schauten beispielsweise nach der Beleuchtung, der Bereifung oder Bremsanlage. Die kostenlose Überprüfung der Fahrzeuge durch Stegmaier nähmen die Kameraden gerne an.

Mai

Wenn man das 14. BFS-Europameeting, bei dem alle BFS-Partner jährlich zusammenkommen, auf einen Nenner bringen möchte, dann auf diesen: BFS Business Fleet Services ist weiter auf Expansionskurs. Die beiden Geschäftsführer Hermann Stegmaier und Jan Plieninger begrüßten in Nürnberg mehr als 100 Teilnehmer, was einen neuen Rekord bedeutet. Seit dem letzten BFS-Meeting waren in Deutschland drei neue BFS-Partner dazugekommen: die Servicebetriebe Seiz & Zimmermann, AH-Autohof Hoyerswerda und das Truckcenter Senftenberg.  

Juni

Das Printmagazin BFS Partner erscheint und stellt auf 68 Seiten alle BFS-Partner detailliert vor: mit einem Porträt, den Leistungen, den Ansprechpartnern für die Vermietung sowie den Kontaktdaten. So einfach war es noch nie, den nächsten BFS-Partner zu finden und ein Fahrzeug zu mieten.

Juli

Eine der größten Truckshows der Welt, Treffen mit Gleichgesinnten, Spaß und Spannung, ein unvergleichliches Flair, und natürlich der Rock: All das macht den Truck-Grand-Prix am Nürburgring aus. BFS war wie immer dabei und mittendrin. Und wieder gab es gute Gespräche mit Kunden und Interessenten von BFS.

August

BFS hat mit dem Modell Streetscooter leichte Transportfahrzeuge in das Vermietprogramm aufgenommen, die zu einhundert Prozent mit elektrischer Energie fahren. Die Gesamtzuladung des Streetscooters beträgt rund 700 Kilogramm, die Reichweite rund 100 Kilometer. BFS bezieht die Streetscooter über das Autohaus Automobil-Forum Stegmaier Crailsheim GmbH, das den Vertrieb für die Streetscooter in der Region Hohenlohe übernommen hat. Beide Unternehmen gehören zur Stegmaier Group. Der Streetscooter kann ganz normal über alle BFS-Partner gemietet werden.

September

Jan Plieninger und Marc Stegmaier sind am Ziel: Beim Finallauf der Truck-Trial Europameisterschaft in Châtel (Frankreich) sind sie Europameister geworden. Insgesamt traten an diesem Lauf 36 Teams an, diese wurden von tausenden Fans unterstützt und bejubelt.

BFS und seine Partner präsentieren am Stand "World of Heroes" auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover umfassend ihre Leistungen. Zusätzlich gibt es attraktive Specials für die Besucher:

Das neue Kundenmagazin BFS aktuell erscheint und macht seinem Namen alle Ehre: Die Themen sind topaktuell und geben einen Einblick in das Business von BFS.

Oktober

BFS hat seine Niederlassung Garmisch-Partenkirchen offiziell eröffnet. Von der Amselstraße 1a in Garmisch-Partenkirchen aus wird Niederlassungsleiter Andreas Boos die Kunden und Interessenten im Vertriebsgebiet Südost-Deutschland betreuen. Die neue BFS-Niederlassung arbeitet eng mit der MAN-Werkstatt Garmisch-Partenkirchen zusammen, die sich direkt neben der BFS-Niederlassung befindet. Das zeigte sich auch bei Feier: Die MAN-Belegschaft kam geschlossen zum Weißwurstfrühstück.

November

Gestartet ist der BFS-Shop mit einigen Produkten, die sehr oft nachgefragt werden, beispielsweise den beliebten Caps und T-Shirts für Damen und Herren in verschiedenen Ausführungen. Die Produktpalette im Shop wird nach und nach erweitert.

Dezember

BFS dankt allen Kunden und Geschäftspartnern und wünscht Ihnen erholsame Feiertage und einen "guten Rutsch".

Mehr...

Trucksport-Kalender 2019: Impressionen vom bisher größten Triumph

Der Kalender 2019 zeigt im Großformat 13 packende, zum Teil spektakuläre Bilder aus der Saison 2018 - der Saison, in der Jan Plieninger und Marc Stegmaier ihren bisher größten Triumph eingefahren haben, den Titel des Europameisters. Bis dahin war es ein langer Weg. Wir zeichnen die Stationen nach: 

2013: Auf Anhieb Vize-Europameister

Marc Stegmaier und Jan Plieninger schafften 2013 in ihrer ersten vollen Saison bereits den Sprung aufs Treppchen: Die beiden belegten nach Abschluss der Saison den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Ein toller Erfolg und Ansporn, weiterzumachen. 

2014: Erneut Vize-Europameister

Vor dem letzten EM-Lauf in Homberg konnten sich noch drei Teams Hoffnungen auf den EM-Titel machen, darunter auch das BFS Trucksport Team. Das BFS-Team wurde Zweiter und sicherte sich damit zum zweiten Mal in Folge die Vize-Europameisterschaft. Das Starterfeld war mit 14 Teams doppelt so groß wie im vergangenen Jahr.

2015: Handbruch von Marc, aber erneut unter den Spitzenteams

Nach dem Finale im österreichischen Limberg stand der dritte Platz in der EM-Abschlusstabelle fest. Der Abstand zum Zweitplatzierten betrug nur drei Punkte. Marc Stegmaier brach sich während der Saison die linke Hand. Beim Abfahren von einem Hang erhielten die Reifen einen Schlag, der das Lenkrad verriss. Marc klemmte sich die Hand ein und brach sich den Mittelhandknochen und die Speiche am linken Arm.

2016: Überschlag in Thiembronne und Vize-Europameister

Marc Stegmaier und Jan Plieninger sind 2016 Vize-Europameister geworden, zum dritten Mal nach 2013 und 2014. Zur Halbzeit lagen sie auf dem ersten Platz der Gesamtwertung. Beim vierten Lauf in Thiembronne hatten sie dann mit einem spektakulären Überschlag Pech: Die beiden sollten ein Rückwärtstor in einem äußerst steilen Hang durchfahren. Die dritte Achse ihres MAN hatte extreme Schräglage, und dann ging alles rasend schnell: Die Beifahrerseite stieg zwei Meter in die Höhe und wuchtete den Zehn-Tonnen-Truck auf das Dach. Zum Glück wurde niemand verletzt.

2017: Kämpferisch auf den dritten Platz

Erst beim letzten EM-Lauf in Straßberg bei Sigmaringen konnte das BFS Trucksport Team seine beste Saisonleistung zeigen. Belohnt wurden Marc Stegmaier und Jan Plieninger mit dem ersten Platz und EM-Bronze. Nach einem erneuten Handbruch von Marc bei einem Verriss des Lenkrads, diesmal an der rechten Hand, hatte sich das BFS-Team noch vom sechsten auf den dritten Platz in der Gesamtwertung vorgekämpft.
 
2018: Verdienter Europameister nach starker Saison

2018 ist das BFS Trucksport Team nach einer starken Saison verdient Europameister geworden. Marc Stegmaier und Jan Plieninger sicherten sich den EM-Titel beim letzten Saisonlauf im französischen Châtel. Angesichts eines komfortablen Punktevorsprungs konnten die beiden den letzten Lauf gelassen angehen. Dennoch gaben sie noch einmal alles. In der EM-Abschlusstabelle hatten sie 27 Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten, der Abstand zum Drittplatzierten betrug sogar 40 Punkte.


Mehr...

Kipper-Zuwachs bei BFS

Unter den drei von GSS Nutzfahrzeug gebauten Fahrzeugen sind zwei Absetzkipper, die unterschiedliche Kundenanforderungen bedienen.

Der orangefarbene Absetzkipper ist auf Nutzlast optimiert (9,3 Tonnen). Das Fahrzeug ist kurz und wendig und damit gut geeignet für Containerdienste. BFS ist bekannt für seine königsblauen Fahrzeuge, die Farbe orange ist bei Absetzkippern von BFS eher selten.

Der blaue Absetzkipper hat eine geringere Nutzlast von 7 Tonnen, ist dafür aber sehr gut ausgestattet. Das Fahrzeug verfügt über ein großes Fahrerhaus, über Behälterklemmvorrichtungen seitlich und eine Container-Verriegelung hinten, einen lastabhängigen Eilgang, eine Absetzautomatik (Folgesteuerung), einen Dreifachkipphaken, einen Heckaufstieg mit Haltebügel, Werkzeugkasten und Netzkasten, Einzelsteuerung der Teleskopausleger und Stützfüße.

Das dritte Fahrzeug ist ein Abrollkipper. Er hat einen HydroDrive-Antrieb, bei dem die Vorderachse zugeschaltet werden kann. Damit bietet das Fahrzeug mehr Traktion auch in schwierigem Terrain wie unbefestigte Wege in Kiesgruben oder auf Baustellen. Es hat einen Meiller RS 21.70 Aufbau für Behälter von 4.500 mm bis 7.000 mm.

Auch die weitere Ausstattung kann sich sehen lassen, etwa die Fernsteuerung I.S.A.R., die hydraulische Innenverriegelung und der hydraulische Unterfahrschutz oder Netzkasten, Staukiste, Schaufel, Besenhalter, A-Schild. Zum Zubehör gehören zwei Rundumleuchten, Stahlstoßfänger dreiteilig, Scheinwerfer und vergitterte Kühler,  Arbeitsscheinwerfer am Dach, ein LED-Scheinwerfer am Heck.

Alle drei Fahrzeuge haben 36 Monate Vollgarantie von MAN und Meiller.


Mehr...

30 Jahre Truck-Trial: Termine der Jubiläumssaison 2019 stehen fest

Im Jubiläumsjahr finden mit Belgien und Slowenien gleich in zwei Ländern erstmals Läufe statt. Die Saison beginnt im Mai in Belgien in einem beeindruckenden Sandsteinbruch. Zu Pfingsten steht wieder der Klassiker in Montalieu-Vercieu, Frankreich am Programm, bevor es im Juli zum dritten Mal in die Eifel nach Dreis-Brück, Deutschland geht.

Nach einer Pause von vier Wochen zieht es den Truck-Trial-Zirkus in die Hauptstadt von Österreich, ehe am darauf folgenden Wochenende das erste "Europäische Offroadfestival" in Slowenien einlädt. Das Finale findet in Saalfeld statt.

Die Termine 2019 zum Vormerken:

11. / 12. Mai 2019: Mont-Saint-Guibert (Belgien)
8. / 9. Juni 2019: Montalieu-Vercieu (Frankreich)
6. / 7. Juli 2019: Dreis-Brück (Deutschland)
10.-11. August 2019: Wien (Österreich)
17. / 18. August 2019: Nova Gorica, Vgorsko (Slowenien)
7. / 8. September 2019: Saalfeld (Deutschland)

Zur offiziellen EM-Homepage geht es hier.

 

 

Mehr...

Der Winter kann kommen - Winterdienstfahrzeuge von BFS

So langsam werden die Temperaturen frostiger und es gab bereits den ersten Schnee. BFS als Vermieter ist darauf eingestellt. So hat beispielsweise der BFS-Partner GSS Nutzfahrzeug Gmbh & Co. KG aus Langenbernsdorf drei Winterdienstfahrzeuge neu in die Vermietung aufgenommen, einen Dreiachs-Kipper und zwei Zweiachs-Kipper. Ausgestattet mit Schneepflug und Streuer sorgen sie für Sicherheit auf den Straßen.  


Mehr...

Mehr News rund um unserer Firmengruppe finden Sie unter 

http://www.bfs.tv/news-presse/aktuelles/